KNX programming: instruction manual

KNX-Programmierung: Gebrauchsanweisung

"Alexa, schalte das Licht ein" Du liest KNX-Programmierung: Gebrauchsanweisung 3 Minuten Weiter Sprachsteuerung für Ihr KNX Haus

Wenn Sie mehr über die KNX-Programmierung erfahren möchten, sind Sie hier richtig.

Zunächst einmal sollten Sie wissen, dass KNX ein offener Standard für die gewerbliche und häusliche Gebäudeautomation ist. KNX-Geräte können verschiedene Arten von Geräten steuern, darunter Beleuchtung, Jalousien und Rollläden, HLK, Sicherheitssysteme, Energiemanagement, Sensoren und vieles mehr.

KNX-Geräte sind in der Regel über einen Twisted-Pair-Bus verbunden und können von einem Controller aus geändert werden. Der Bus wird zur Stromversorgung aller Geräte und Systeme im Netzwerk geführt und verbindet Sensoren, Steuerungen, Aktoren und Systemgeräte und -komponenten.

Wir möchten Ihnen einen allgemeinen Überblick über die KNX Programmierung geben, unabhängig davon, ob Sie sich für das intelligente Haus begeistern oder als Installateur die KNX Welt entdecken wollen. Denken Sie daran, dass wir Ihnen jederzeit zur Verfügung stehen, wenn Sie Fragen zur KNX Programmierung haben oder dazu, wie Sie Ihr KNX Hausautomationssystem mit den besten Smart Home Plattformen wie Google Assistant, Apple HomeKit und Amazon Alexa, Home Assistant und IFTTT verbinden können.

Nachdem Sie das KNX System installiert und über eine KNX IP Schnittstelle wie Easykon for KNX verbunden haben, benötigen Sie eine Software zur Programmierung Ihrer KNX Installation.

Um mit der KNX Programmierung fortzufahren, benötigen Sie eine Software namens ETS, für die eine Lizenz erforderlich ist: die neueste Version dieser Software ist ETS6. Auf der offiziellen KNX Website können Sie die verschiedenen ETS-Versionen vergleichen und diejenige finden, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Wenn Sie mit einer Testversion beginnen möchten, können Sie die kostenlose ETS-Version als Demo verwenden.

Nachdem Sie eine KNX Schnittstelle, wie z.B. Easykon for KNX, eine ETS Software erworben haben, können Sie mit der Programmierung Ihrer Anlage beginnen.

Zunächst finden Sie alle Geräte (sowohl die KNX-Geräte als auch die Geräte anderer Hersteller) im Gerätekatalog: Hier geben Ihnen die Produktdaten des Geräts eine genaue Definition, wie Sie das Gerät während der Programmierung verwenden können. Aus dem Gerätekatalog ziehen Sie die Gerätedaten per Drag & Drop in eine Gebäudestruktur, die die Struktur Ihres Gebäudes definiert.

An dieser Stelle können Sie Gruppenadressen erstellen - Befehle, die Geräte auslösen oder abhören können, um eine auf ihrem Wert basierende Aktion auszuführen - und sie später verwenden, um sie mit verschiedenen Kommunikationsobjekten zu verbinden. Anschließend ziehen Sie die Gruppenadressen per Drag & Drop auf die Kommunikationsobjekte, um die Kommunikation zwischen den Geräten herzustellen.

Sie können die Parameter der Geräte auf der Registerkarte Parameter in der Gerätedetailansicht konfigurieren. Nun können Sie die neu erstellte Konfiguration herunterladen, indem Sie einfach auf die Schaltfläche Download klicken: Sie erhalten eine KNX-Projektdatei, die Sie in Ihre Installation hochladen können.

An dieser Stelle können Sie Ihre KNX-Installation verbessern, indem Sie noch mehr IoT-Geräte hinzufügen und die Steuerung über Sprachbefehle oder Apps hinzufügen. Mit unserem Produkt Easykon für KNX ist dies ganz einfach möglich. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie Ihr KNX Hausautomationssystem mit intelligenten Plattformen steuern können, besuchen Sie die folgenden Seiten auf unserer Website:

Wir hoffen, dass dieser kurze Leitfaden zur KNX Programmierung Ihnen geholfen hat, besser zu verstehen, wie ein KNX Hausautomatisierungssystem funktioniert. Wenn Sie Fragen haben, können Sie uns gerne kontaktieren!